Unsere Sprechzeiten
Mo - Fr         8 bis 12 Uhr
Mo,Di,Do    16 bis 18 Uhr
& nach tel. Vereinbarung


Häufige Harnwegsinfekte bei Frauen

Treten gehäuft (mehr als 3x /Jahr) Harnwegsinfekte auf, so ist eine urologische Untersuchung erforderlich, denn es können Ursachen vorhanden sein, die einfach und auf Dauer zu beseitigen sind.

In den Fällen, in denen eine Veranlagung zu Harnwegsinfektionen ohne nachweisbare organische Ursache besteht, kann häufig schon durch eine Änderung des Verhaltens (reichliches Trinken, Vermeidung von Unterkühlung, etc.) eine wesentliche Verringerung der Infektfrequenz erreicht werden. Unter Umständen können auch pflanzliche Medikamente den Körper bei der Abwehr bakterieller Harnwegsinfektionen unterstützen.

Bei einem Teil der Patientinnen lässt sich eine dauerhafte Besserung durch eine längerdauernde Medikamenteneinnahme zur Unterdrückung der Einwanderung von Bakterien aus dem Scheidenbereich in die Harnwege erreichen.

In hartnäckigen Fällen kann eine Immuntherapie geeignet sein, die körpereigene Abwehr von Harnwegsinfektionen zu stärken.

Die Aufstellung zeigt, dass es durchaus sinnvoll ist, sich nicht stumm in das Schicksal zu ergeben, sondern aktiv dagegen vorzugehen.

Um herauszufinden, welcher Weg für Sie richtig ist, sprechen Sie uns an!




Urologische Gemeinschaftspraxis Dr. Fink - Dr. Girma

Urologische Gemeinschaftspraxis Dr. Fink & Dr. Girma, Bastion 2, 24768 Rendsburg | Konzeption, Webdesign / TYPO3: SOL.Service Online, Hameln.